Über 30 Jahre Erfahrung
Kauf auf Rechnung
Telefonische Beratung

BPA frei - Werbeartikel ohne BPA

Die Kennzeichnung BPA frei ist heute in aller Munde. Doch was genau bedeutet es, wenn Werbeartikel oder andere Produkte BPA frei sind, und welche Produkte können diesen Stoff überhaupt enthalten? Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr über BPA und warum dieser Stoff der Gesundheit zuliebe besser nicht in Produkten enthalten sein sollte, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Eine Auswahl an BPA freien Werbeartikeln finden Sie hier!

BPA frei - was bedeutet diese Kennzeichnung?

Die Kennzeichnung BPA frei begegnet uns auf den verschiedensten Produkten. Thermobecher, Trinkflaschen, Trinkflaschen für Babys, Kunststoffgeschirr, Lunchboxen, Küchengeräte und viele weitere Artikel tragen das Siegel BPA frei. Doch was bedeutet eigentlich die Abkürzung BPA und warum ist es so wichtig, dass möglichst alle Produkte, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen frei von BPA sind? Es ist zwar grundsätzlich positiv, wenn ein Hersteller angibt, dass sein Produkt BPA frei ist. Um das jedoch richtig bewerten zu können, muss man die Hintergründe kennen.

BPA - was ist das genau?

BPA ist eine Abkürzung und steht für Bisphenol A. Bei Bisphenol A handelt es sich um eine chemische Verbindung, die vor allem bei der Herstellung von Kunstharzen und Kunststoffen zum Einsatz kommt. Die Chemikalie wird in Verbindung mit anderen Chemikalien zu Kunststoffen verarbeitet. Ein weit verbreiteter Kunststoff, der Bisphenol A enthält, ist Polycarbonat. Bekannt ist BPA der Stoff bereits seit 1891. In diesem Jahr synthetisierte der russische Chemiker Alexander Dianin erstmalig diesen Stoff. Später wurde erkannt, dass BPA eine östrogene Wirkung hat und in der Hormontherapie eingesetzt werden kann. Allerdings wurde BPA schnell durch wesentlich wirkungsvollere synthetische Östrogene ersetzt. Während Bisphenol A bei der Hormontherapie keine Rolle mehr spielt, hat es nach wie vor einen hohen Stellenwert in der Kunststoffproduktion.

Welche Produkte enthalten BPA?

Nicht alle Produkte enthalten BPA. So sind beispielsweise Werbeartikel aus Tritan, Glas, Aluminium und Edelstahl von Natur aus BPA frei. Dagegen sind Artikel aus Polycarbonat nicht BPA frei. Polycarbonat wird in der Industrie aufgrund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften sehr geschätzt und häufig verwendet. Lebensmittelverpackungen und Behältnisse für Lebensmittel können aus diesem Kunststoff bestehen. Teller, Becher, Trinkflaschen und Vorratsbehälter bestehen häufig aus Polycarbonat und enthalten daher BPA. Zudem wird Bisphenol A in Epoxidharzen verwendet und ist damit Teil der schützenden Beschichtung von Getränke- und Konservendosen. Wenn Sie Wert auf BPA freie Werbemittel legen, empfehlen wir unsere Trinkflaschen und Isolierbecher ohne BPA.

Welche Auswirkungen hat BPA auf die Gesundheit?

Welche Auswirkungen Bisphenol A auf die Gesundheit hat, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Dieser umstrittene Stoff kann in geringen Mengen durch Verpackungen und Behälter auf Lebensmittel und Getränke übergehen. Diskutiert wird, ob sich dieser hormonell wirkende Stoff auf die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen auswirken kann. Auch die Hemmung der körperlichen Entwicklung sowie negative Einflüsse auf Übergewicht, Lebererkrankungen, Diabetes und Herzkreislauferkrankungen werden in Erwägung gezogen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, setzt auf Kundengeschenke, die BPA frei sind.

BPA frei und praktisch - Trinkflaschen und Isolierbecher

Sie möchten Werbegeschenke einsetzen, die BPA frei sind und damit signalisieren, dass Ihnen Gesundheit und Wohlbefinden Ihrer Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner wichtig sind? Unsere BPA freien Trinkflaschen und Isolierbecher sind die perfekten Begleiter im Alltag, beim Sport und allen Outdoor-Aktivitäten. Mit Ihrem Logo werden BPA freie Giveaways zu Ihren persönlichen Werbebotschaftern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Werbeartikel